3,5 km – 12 Minuten – so oder so

Veröffentlicht von Anna am

Für unsere „Alltag ohne Auto-Reihe“ treffe ich im März Annika und ihr Yuba Spicy Curry. Ich bin schon sehr gespannt und ich hoffe ihr auch! Bis dahin erzähl ich euch etwas aus meinem Fahrradalltag!

Denn es ist Wochenende! Und bei uns stand heute ein Einkauf im Baumarkt und der Zoohandlung, beides in der Nordstadt, Entfernung 3,5 km, auf dem Programm.

Ein großes und die beiden kleinen Familienmitglieder aufs Tern, das Vierte aufs Hollandrad. Die Sonne scheint, die Stadt ist voll. Keine 10 Minuten später erreichen wir das Ziel und parken die Fahrräder direkt vorm jeweiligen Laden. 30 Minuten später fahren wir zurück. Uns fällt ein, dass wir noch eine Waffel vom Markt wollen. Schieben direkt zum Stand und weiter geht’s. Etwa 60 Minuten später ist alles erledigt. Fahrräder geparkt und wir wieder zu Hause. Die Waffel ist lecker.

Ich stelle mir das Gleiche im Auto vor. Zum Auto laufen, durch die volle Stadt fahren, Parkplatzsuche, keine Waffel, Parkplatzsuche, Einkäufe nach Hause schleppen.

Ich mache den Faktencheck beim Kartendienst der Suchmaschine und vergleiche die beiden Möglichkeiten:

Auto: 12 Minuten

Fahrrad: 12 Minuten

Gleichschnell. Zumindest was die Fahrzeit angeht, denn die Parkplatzsuche am Heimspielsamstag ist nicht mit eingerechnet.

Keine Fragen mehr, oder? Außer vielleicht, wie man den Baumarkteinkauf und die Fische auf dem Fahrrad transportiert: passte alles in einen großen Rucksack und auf unser Tern.

Den ÖPNV möchte ich nicht unerwähnt lassen: 17 Minuten, davon 6 Minuten Fußweg. Auch gut.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.